Mitdenken, Mitreden und Mitentscheiden

im Schülerrat der Grundschule Mainsche.

Demokratie will gelernt sein, deshalb beginnen wir schon in unseren Eingangsstufenklassen mit der Wahl einer Klassensprecherin/eines Klassensprechers. Diese übernehmen verschiedene Aufgaben innerhalb des Klassenverbandes.

 

Alle Klassensprecherinnen und Klassensprecher bilden gemeinsam den Schülerrat der Grundschule Mainsche. Hier lernen sie einzelne Mitschüler oder ihre ganze Klasse zu vertreten und können Wünsche und Vorschläge einbringen:

  • eigene Ideen zur Verbesserung des Schullebens
  • klassenübergreifende Probleme ansprechen
  • Mitreden, beispielsweise bei Anschaffungen von Pausenspielen

 

Die Vertreter informieren ihre Klassen über die Vereinbarungen im Schülerrat und bei Bedarf tragen sie die Wünsche und Anregungen des Schülerrats dem Kollegium und den Elternvertretern in der Gesamtkonferenz vor.

 

Der Schülerrat trifft sich regelmäßig zu einer Versammlung, auf der wichtige Themen angesprochen werden und gemeinsam nach Lösungen gesucht wird.

 

Warum gibt es einen Schülerrat?

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • über soziale Prozesse im Schulleben reflektieren lernen
  • eigene Ideen entwickeln
  • lernen selbst Verantwortung zu übernehmen
  • erste demokratische Entscheidungsprozesse mitgestalten.
Linie